Ein weiterer Tipp für ein Weihnachtsgeschenk – EM-Keramik für den täglichen Bedarf

Jetzt ist es schon Ende Oktober und viele machen sich bereits Gedanken, was Sie den Lieben am besten schenken. Es soll auf der einen Seite was Besonderes sein, andererseits soll es auch gefallen und benutzt werden.

Was liegt da näher als Keramik als Krug, Tasse, Karaffe oder Vase in einem wunderschönen Design und nützlich. Egal wie es verwendet wird. Immer kommt der wasserbelebende Effekt dazu. Egal ob es für das eigene Trinkwasser, für Tiere oder für Pflanzen verwendet wird.

Warum das so ist und wie es funktioniert, habe ich in „EM-Keramik“ beschrieben. Hier werden Sie sofort erkennen, warum es so entspannend und gesund wirkt. In unserem Shop habe ich nur einzelne Produkte drin zur Veranschaulichung.

EM-KIN Keramik

Es wird regional  in einer Töpferei im Chiemgau hergestellt.

Es gibt viele Varianten und Muster, die ich Ihnen gerne näher bringe.

Gerne beantworte ich ihre Fragen. Rufen Sie mich dazu an (08042-9744270) oder mailen Sie mir (info@naturkonform.de) .

War es hilfreich für Dich? Was hast Du gut gefunden?   Schreibe einen Kommentar mit Deiner Meinung dazu. Ich freue mich erheblich, denn nur so kann ich erkennen, ob es Dir hilft. Nur so kann ich nachvollziehen, was Dich interessiert.

Schreibe einen Kommentar.

Liebe Grüße, Adi

 

Gebühren-Erhöhung? Ich mache aber Bokashi

www.naturkonform.de . Weitere Verpflichtungen und höhere Preise im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen.

Es soll ab 01.01.2016 kommen, (siehe WGV Quarzbichl) dass die braune Tonne Pflicht wird für jeden Haushalt. Und sie kostet noch dazu monatlich Geld, obwohl sich an der Kompostieranlage des Landkreises und den Kosten für die Erde nichts geändert hat.  Es sei denn, man entsorgt in einem Komposthaufen  im eigenen Garten oder man macht Bokashi-Dünger mit dem Küchenabfall. Sie müssen bei der Gemeinde Ihres Ortes einen Antrag stellen.

Auch die grüne Tonne für das Papier ist ab 1.1.2016 kostenpflichtig. Angeblich will man die Menschen motivieren, diese auch zu benutzen.

Bokashi machen wird immer cleverer

Jetzt machen Sie nicht nur ihre eigene Erde, wo sie wissen, was drin ist. Nein, sie sparen auch noch die Gebühren und den Platz für die braune Tonne. Schauen Sie die Videos in unserem Bericht an, wenn Sie wissen möchten, wie so etwas geht. Es ist auf jeden Fall ganz einfach in der Handhabung und es stinkt nicht. Sie können den Eimer in der Küche oder in jedem zimmerwarmen Ort stehen lassen. Und es macht Spaß die eigene Erde für den Garten zu machen. Nichts weg zu geben. Die eigene Kreislaufwirtschaft, wie sie unsere Väter schon gemacht haben.

2ß15Restezauber Bokashi offenk

 

 

 

 

 

Wenn Sie weitere Informationen, diese auch noch regelmäßig bekommen möchten, dann melden Sie sich an. Gerne schicken wir Ihnen die Natur-Nachrichten regelmäßig.

Wenn Sie Fragen haben, dann rufen Sie einfach an (08042-9744270) oder mailen Sie uns (info@naturkonform.de). Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Laß Sonne in Dein Herz!

War es hilfreich für Dich? Was hast Du gut gefunden?   Schreibe einen Kommentar mit Deiner Meinung dazu. Ich freue mich erheblich, denn nur so kann ich erkennen, ob es Dir hilft. Nur so kann ich nachvollziehen, was Dich interessiert.

Schreibe einen Kommentar.

Liebe Grüße, Adi

Unser Wasser – Wirklich sauber?

Vor kurzem habe ich mir einen TDS (Total dissolved solids) gekauft, damit ich endlich feststellen kann, wie sauber das Wasser, das wir so aus unserer Leitung fließen lassen, auch wirklich ist. Im Internet habe ich gegoogelt, was der Wert bedeutet. Er gibt die Summe der gelösten Salze im Wasser an und wird in mg/Liter (ppm) gemessen. Ich war erstaunt, als ich unser Leitungswasser gemessen habe. Die Anzeige zeigt 189 ppm an. Das ist ganz schön viel, dachte ich mir.

Da ging ich zur Regentonne. Das Wasser dort habe ich mit einer Reinheit von 002 ppm gemessen. Also ein absolut sauberes Wasser, komischerweise. Jetzt wundert mich nicht mehr, dass unser Hofhund am liebsten aus der Regentonne trinkt.

Wenn man bedenkt, dass Hunde überall dort eingesetzt werden, wo Menschen nichts mehr wahrnehmen können (Spüren, Rauschgift, Blinde, Lawinen), dann muss das ja richtig sein.

Das ist die Natur. Das saubere Wasser kommt vom Himmel. Es ist nie einem Druck ausgesetzt und wird auch nicht in Leitungen verbannt. Wasser möchte frei sein, genauso wie übrigens wir Menschen.

Naturkonform wohnen und leben

Nachrichten  aus allen Bereichen

hier Klicken und die Nachrichten bestellen

Ein ebook wird kostenfrei mitgeliefert

Wenn man so ein natürliches Bächlein anschaut, dann ist es so friedlich. Es fließt neanderförmig oder springt über Steine, mal ist es laut, mal ganz leise. Eine Gumpe beruhigt es wieder, bevor es weiter fließt. Bestimmte Fische brauchen das saubere Wasser als Lebensgrundlage z.B. die Forelle.

Ja, ich werde weiter messen, damit ich ein Gefühl bekomme, welche Wässer wirklich rein sind.

Laß die Sonne in Dein Herz

War es hilfreich für Dich? Was hast Du gut gefunden?   Schreibe einen Kommentar mit Deiner Meinung dazu. Ich freue mich erheblich, denn nur so kann ich erkennen, ob es Dir hilft. Nur so kann ich nachvollziehen, was Dich interessiert.

Schreibe einen Kommentar.

Liebe Grüße, Adi

 

Eine Kooperation mit den entsprechenden Mikro-Organismen ist hilfreich

Es ist Dein Leben! Solltest Du es nicht schon getan haben, dann wird es Zeit. Es wird Dein Leben ins Positive verändern, wenn Du mit den Mikro-Organismen ein gemeinsames Spiel spielst. Denn diese sind sowieso auf jeder Fläche, auf unserer Haut, in jedem Organ und überall. Im Darm vor allem, denn da wird unser viel diskutiertes Immunsystem gemacht. Stimmt die Mischung der Bakterien, dann ist alles ok.

„Vielfalt statt Einfalt“, hat eine Buchautorin in ihrem Buch „Darmbakterien als Schlüssel zur Gesundheit“ geschrieben. Unterstützen wir die Bakterienvielfalt in der richtigen Weise, geben wir ihnen Futter zum Überleben, dann halten sie uns gesund. Details läßt Du Dir am besten von der versierten Fachfrau erklären oder Du ließt ihr Buch. Möchten wir sie mit Chemie „bekämpfen“, dann erleben wir, wie intelligent sich die Bakterien verhalten.  Das Kommunikationssystem der extrem kleinen Tierchen (wir haben etwa 1 Billiarde (1015)in und um uns) ist um ein vielfaches klüger als das der Menschen. Sie sind ja auch um ein Vielfaches älter als wir Menschen. Sie informieren sofort ihre Artgenossen, wenn irgendwo ein Platz frei ist. Ob  die Richtigen, gesunderhaltenden, den Platz einnehmen, ist dann fraglich.

Wenn wir aber eine Kooperation mit diesen Tierchen schließen, dann werden sie zu unserem Mitspieler und  unterstützen uns wo es geht. Nutzt Du diese bakterien-förderliche Kooperation, dann machst Du dich selbst unantastbar.

Verschiedene Kosmetik-Firmen, vor allem in Österreich und in der Schweiz haben es sich auf die Fahne geschrieben, gemeinsam mit den Bakterien zu arbeiten und haben viel Erfolg damit. Eine Zahncreme mit basischen ph-Wert gibt als Inhaltsstoffe unter anderem an: Kalk, Manju, pflanzliches Glycerin, Keramikpulver, gelbe Tonerde, Rizinusöl, AloeVera-Saft, Kräuterextrakte, Myrte- und Salbeiextrakt und vieles mehr. Die Pflanzen sind alle aus kontrolliert biologischem Anbau. Es ist frei von zugesetzten Fluoriden, syntetischen Geschmacks-, Farb und Konservierungsstoffen, gentechnikfrei und hat basischen ph-Wert.

Naturkonform wohnen und leben

Nachrichten  aus allen Bereichen

hier Klicken und gratis anmelden

Natürlich gibt es viel weiteren Produkte wie z.B. Does ohne Aluminiumsalze, Duschgel, Feuchtigkeitscreme, Balsamcreme, Lippenpflegeartikel, Handcreme, Fußcreme, Salzseife, Badesalz, Reinigungsmilch Gesichtstonikum, Körpermilch, Körperbutter, Shampoos in mehreren Arten, Mundsprays, Körper-Öl und vieles mehr. Genauso gibt es Raumsprays Energiesprays „Wolke 7“, ein Traumbad.

Oft werden in der Naturkosmetik EM, EM-Keramik, Antioxidantien mit ausgewählten Blüten- und Edelsteinessenzen kombiniert.

Unsere tierischen Begleiter, wie unsere Haustiere, Pferde und in der Landwirtschaft sind innen und außen mit Bakterien versorgt. Auch hier sind  wichtige Aufgaben für die Herrchen und Frauchen und für die Bauersleute. Wichtig ist immer die gemeinsame Arbeitsweise zusammen mit den überall anwesenden Bakterien. Unser beliebtes Sauerkraut versorgt uns Menschen mit Bakterien, die Tiere fressen oft in der Natur bereits viele Stoffe, auf deren Oberfläche bereits die entsprechenden gesunden Mikroben vorhanden sind. Viele von uns und auch unsere Tiere essen wieder deren Produkte.

Es ist also ein Kreislauf.

Wir Menschen wollen uns sicher nicht vergiften und es auch unseren lieben Tieren nicht antun.

War es hilfreich für Dich? Was hast Du gut gefunden?   Schreibe einen Kommentar mit Deine Meinung dazu. Ich freue mich erheblich, denn nur so kann ich erkennen, ob es Dir hilft. Nur so kann ich nachvollziehen, was Dich interessiert.

Schreibe einen Kommentar.

Liebe Grüße, Adi