Kategorie-Archiv: Mikroorganismen

Die Mikro-Organismen sind es die unser Wachstum fördern. In allen Bereichen.
In der heutigen Welt werden die Mikroben immer als Feinde angesehen, aber wir sind aus Mikroorganismen entstanden.
Also leben wir mit ihnen und sie werden uns helfen, glücklich zu leben.

Die Frühjahrsarbeiten für das Gewächshaus

Soll es wachsen, dann muss der Gärtner was tun. Aber was ist sinnvoll? Schon Viktor Schauberger, der vor vielen Jahren verstorbene Naturbeobachter, hat schon vor mindestens 80 Jahren gesagt: „Die Natur kapieren, dann kopieren“

Wir haben mit einem Gewächshaus einen künstlichen Licht- und Wärmefänger. Hier kann es in unseren Breiten bereits früher los gehen.

Aber Vorsicht vor den kalten Nächten!

Was macht die Natur? Im Winter regeneriert sie sich. Manchmal wachsen Winterkräuter darauf und schließen den Boden ab. Das Laub fällt runter von den Bäumen. Mulcht also den Boden. Darunter arbeitet das Bodenleben. Die Kleinst- und Kleintiere wie Bakterien und Pilze, die Einzeller bis rauf zu den Regenwürmern sind bei höheren Bodentemperaturen bereits fleißig und bereiten den Boden mit Nährstoffen vor, damit es darauf  im Frühjahr gut wächst.

Das Gleiche müssen wir in den Gewächshäusern machen. Dort regnet es nicht und es kommt auch kein Mulch von alleine hin. Um einen gesunden Boden herzustellen, müssen die Gärtner die Natur kopieren. Also muß das Bodenleben gefüttert werden mit Mulch im Herbst. Mit Bokashi im Winter und im Frühjahr, damit es den Tierchen gut geht. Genauso müssen wir entscheiden, wo wir was hinpflanzen möchten. Dabei ist darauf zu achten, dass wir entweder die Erde austauschen, um das Gleiche zu pflanzen oder andere Gattungen von Pflanzen an die gleichen  Stellen pflanzen. Genauso ist zu entscheiden, ob wir Starkzehrer oder Schwachzehrer an die Stellen setzen. Darauf abgestimmt ist der Einsatz von natürlichem Dünger einzubringen. Wir nehmen selbst gemachten Kompost oder Bokashi als Dünger, denn nur hier wissen wir, was wir drin haben. Torf kommt in unseren Böden in der Natur nicht vor und bei gekauften Düngern sind wahrscheinlich künstlich hergestellte Zusätze drin, außerdem ist sie tot und neu zum Leben zu erwecken.

Wichtig ist dabei, dass die Düngemaßnahmen mindestens 14 Tage vor der Bepflanzung stattfinden. Die Dünger sind scharf und sauer und nach etwa 2 Wochen hat sich der Boden wahrscheinlich ausgeglichen.

Wärme (mind 8°C) und Feuchtigkeit  ist wichtig für das Bodenleben, aber in den Gewächshausern ist das in der Regel leicht erreichbar. Im Freien sollten Sie darauf achten, dass der Boden abgedeckt ist (Mulch doer Flies).

Eine Mulchschicht sichert vor allem in den kalten Nächten, dass das Bodenleben weiter arbeitet. In einem gut vorbereiteten und gedüngten Boden sind auch die Schnecken weniger agressiv bzw. die Population verringert sich.

Zur Orientierung: Zur Aufwertung von 40 Liter Pflanzenerde sollten sie ca. 1kg Bokashi,     1 TL EM-Kin Keramikpulver und bis zu 0,5 kg Steinmehl (z.B. RoPro Lit) untermischen und mit verdünntem Bokashi-Saft oder EM aktiv leicht feucht halten. Bei Bedarf sollten Sie es mit einem Fließ abdecken. Die Tierchen freuen sich.

Als Anzuchterde benutzen Sie am besten eine lebendige Erde, vermischt mit Kohle, Bokashi und halten diese mit vedünntem EM-aktiv feucht. Auch diese Erde mindestens 2 Wochen ruhen und reifen lassen.  Vorbereitet können Sie die Chiemgauer Schwarzerde bei uns erwerben.  Sie ist wunderbar dafür geeignet und auch lebendig.

Nach mindestens 2 Wochen (mit genügend Wärme) können Sie den Boden bepflanzen und sich an den Blumen und Gemüse erfreuen. Aber achten Sie darauf, dass vor Mitte Mai nur im geschützten Gewächshaus bepflanzt werden sollte. Im Freiland ist die Gefahr vor zu viel Kälte, vor allem während der Tage der Eisheiligen bis Mitte Mai, besonders groß.

Ich wünsche Ihnen ein wunderbares und glückliches Gartenjahr.

Ihr Adi Mock

P-S. Gerne unterstützen wir Sie mit naturnahen Ratschlägen und auch mit natürlichem Material (vor allem EM-Produkte).

War es hilfreich für Dich? Was hast Du gut gefunden?   Schreibe einen Kommentar Deine Meinung dazu. Ich freue mich erheblich, denn nur so kann ich erkennen, ob es Dir hilft. Nur so kann ich nachvollziehen, was Dich interessiert.

Schreibe einen Kommentar.

Was ist EM?

Oft werde ich nach einer Definition gefragt „Was ist EM?“ und deswegen gleich hier eine Auflösung des scheinbar Schwierigen.

EM steht für „Effektive Mikroorganismen“. Diese aufbauenden Mikroorganismen kommen sowohl in flüssiger Form als auch in Keramik gebunden zum Einsatz. Die Zusammensetzung von EM wurde auf Okinawa (Japan) vor etwa 30 Jahren entwickelt.

In EM leben über 80 verschiedene Arten von aeroben und anaeroben Mikroorganismen in einem Gleichgewicht zusammen, bei dem die Einen von den Stoffwechselprodukten der Anderen leben – eine sogenannte selbstreinigende Mischung. Hefen, Milchsäurebakterien und Photosyntesebakterien bilden die größten Gruppen in EM. Der Großteil dieser Mikroorganismen wird auch bei der Lebensmittelherstellung verwendet und ist für Mensch und Umwelt förderlich. Die Mikroorganismen in EM sind nicht gentechnisch verändert.

Die perfekte Mischung der über 80 Arten Mikroorganismen in EM erzeugt starke regenerative und antioxidative Kräfte. EM ist ein mikrobieller Symbiose-Lenker mit unermesslich breiter und vielfältiger Einsatzfähigkeit.

In Stoffwechselvorgängen entscheidet die Dominanz der vorhandenen Mikroorganismen über die Art der Stoffwechselprodukte. Dominieren Fäulnisbakterien, so entstehen Endprodukte wie Ammoniak, Methan, Toxine, freie Radikale. Dominieren aber aufbauende, fermentative Mikroorganismen, entstehen  Vitamine,  Enzyme,   Antioxidantien ……

Bei unserer Arbeit mit den Mikroorganismen wird nicht das einzelne Bakterium betrachtet, sondern das Milieu, das durch die Vielzahl an Mikroorganismen entsteht. In jedem natürlichen Lebensraum kommen Bakterien in großer Zahl vor. Daraus ergeben sich die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Eigenschaften von EM.

Neben dem materiellen Aspekt ist für die Wirksamkeit des EM auch der energetische Einfluss auf die Umwelt bedeutsam. Das regenerative, antioxidative Schwingungsfeld, das EM umgibt, macht man sich vor allem in der EM-Keramik zu nutze. Sie kann diese Information aufnehmen und – in sogar noch vergrößerter Form – an ihre Umwelt abgeben.

In Deutschland wurden die Effektiven Mikroorganismen in den 90er Jahren eingeführt. Inzwischen sind es tausende von Landwirten, Haushalte und Gartlern, die EM mit Begeisterung und großen Erfolgen anwenden. Es gibt eine Menge an positiven Erfahrungen in den Bereichen Garten und Landwirtschaft, Gewässersanierung, Reinigung, Haushalt, Gesundheit, Umweltschutz, Kosmetik u.v.m.

An den EM-Tagen auf der Fraueninsel, zu denen mehrere hundert Besucher kommen, teilen zahlreiche Referenten ihr Wissen rund um EM und aktuellen Themen mit. Neben den Vorträgen werden Gesprächskreise und Workshops zu EM-Anwendungen in Haus, Garten, Landwirtschaft, Wellness, Terra Preta, Bokashi, Gewässersanierung, Tierhaltung und viele Weiteres angeboten, bei denen erfahrungsgemäß ein intensiver Wissensaustausch stattfindet.

Gerade an Weihnachten schenken viele Weihnachtsmänner EM-Keramik als Schmuck, als Gebrauchskeramik, als Wellnessprodukt, natürlich auch zur Wasseraufbereitung für die Waschmaschine, Teekocher, Wassererhitzer u.v.m.

Die natürlichen Gesichtspunkte sind heutzutage wichtiger als die „fortschrittliche Chemie“. Deshalb stöbern sie in meinem Shop. Bei Fragen oder wenn Sie irgendwas nicht finden, dann können Sie mich auch gerne anrufen (08042-9744270) oder mir eine Mail schreiben (info@naturkonform.de).

War es hilfreich für Dich? Was hast Du gut gefunden?   Schreibe einen Kommentar mit Deine Meinung dazu. Ich freue mich erheblich, denn nur so kann ich erkennen, ob es Dir hilft. Nur so kann ich nachvollziehen, was Dich interessiert.

Schreibe einen Kommentar.

Liebe Grüße, Adi

Terra Preta, die nährstoffreiche Erde für den eigenen Garten

www.naturkonform.de. Übersetzt heißt Terra Preta: Schwarze Erde

Wenn jemand schon diese Terra Preta im Südamerikanischen Dschungel gesehen hat: Schon eine Phänomen.  Forscher haben rausgefunden, dass diese Erde menschengemacht ist neben dem normalen Urwaldboden, der ja nur kurze Zeit nach der Abholzung ertragreich ist.

Schauen Sie sich das kurze Video an.

Hier wird dargestellt, wie einfach es ist, die Terra Preta im eigenen Garten herzustellen. Schaffen Sie die eigenen Erde in ihrem Garten. In den meisten Fällen, in denen Sie Erde dazu kaufen vom Gartencenter wissen Sie nicht mehr, was drin ist und auf was in Ihre Pflanzen wachsen.

Schaffen Sie sich auch Nährstoffe, von denen Sie überzeugt sind, dass sie gut sind für Ihre Pflanzen. Machen Sie Ihre Erde selbst.

Und das Schöne ist, dass die Regenwürmer und das restliche Bodenleben aus dem Bokashi einen wunderbaren Boden bereiten. Und das 24 Stunden am Tag und der Regenwurm kennt keinen Sonntag und keinen Feiertag. Er macht und macht. Sie müssen nur das Futter geben.

Es ist schon ein Traum. Mit  Füttern zur guten Erde. Hofieren Sie den Regenwurm. Er dankt es Ihnen mit einer sehr nährstoffreichen Erde.

War es hilfreich für Dich? Was hast Du gut gefunden?   Schreibe einen Kommentar mit Deiner Meinung dazu. Ich freue mich erheblich, denn nur so kann ich erkennen, ob es Dir hilft. Nur so kann ich nachvollziehen, was Dich interessiert.

Schreibe einen Kommentar.

Liebe Grüße, Adi

Auch MIT der Natur ist es total einfach

Liebe Leser,

wir brauchen nicht viel Geld ausgeben, um naturkonforme Werkzeuge zu beschaffen. Manchmal ist es total einfach, das gewünschte Ergebnis naturkonform zu erreichen.  Anhand ein paar Beispielen zeige ich  auf, dass es auch ohne große Aufwendungen gemeinsam mit der Natur zu schaffen ist. Allerdings ist das Bewußtsein und sind die Gedanken anders ausgerichtet worden. Die Natur macht keine Werbung und wer von Werbung abhängig ist, der wird es schwer haben.  Auch wer abends immer  sich von Fernseh-Programmen aufzeigen läßt, was er am nächsten Morgen tun will, auch der wird es schwer haben. Wer als erstes morgens die Zeitung ließt und sich an den vielen negativen Ergebnisse der letzten Tage ergötzt, wird schwer einen Weg dazu finden, wie mit der Natur sinnvoll und zielgerichtet gearbeitet werden kann. Frei von allen äußeren Einflüssen, sollte der eigene Menschenverstand eingesetzt werden. Er ist nämlich schlau und kann alles. Die meisten äußeren Einflüsse führen nämlich dazu, möglichst viel Geld auszugeben, um das Gewünschte zu erreichen.

Viktor Schauberger, der berühmte Naturbeobachter, der zwischen 1885 und 1958 gelebt hat, ist für ein Zitat bekannt: „Die Natur kapieren und dann kopieren“. In der Natur gibt es die Explosion nur zum Zerstören (Abbauendes)  und für das Aufbauende ist die Implusion. Dies ist das lebensfördernde Prinzip. Es verbraucht wenig Energie und schafft keine für die Natur schadhaften Abfallstoffe. Leider boykottieren es  einige Menschen, weil damit wenig Geld zu verdienen ist.  Wir wissen das ja auch von dem genialen Erfinder Herr Tesla. Vor allem die Geldgeber hatten ein Problem damit, obwohl es für die Natur das Beste wäre. Die Bekundungen, es gehe nicht anders, sind in den meisten Fällen „geldbezogen“. Damit wird es auch naturwissenschaftlich wenig gefördert.

In Sachen „Energie“ ist es leicht zu demonstrieren. Nicht nur „Tesla“ hat uns gezeigt, dass es ohne Probleme machbar ist, mit Wasser als Sprit von A nach B zu kommen (auch weite Strecken) und es kommt hinten kein schädlicher Dampf raus, der kostenspielig gereinigt werden muss. Nur Wasser verläßt den Auspuff.  Es werden Millionen von Euro in die Weiter-Entwicklung der Otto- und Dieselmotoren gesteckt, obwohl die Entwickler genau wissen, dass nur kleine Schritte möglich sind. Die Elektromotoren kommen nur sehr langsam voran. Das, was ohne Kosten machbar wäre, bringt kein Geld ein und wird nicht einmal von unserer Regierung gefördert.

Ein weiteres Beispiel kommt aus der Landwirtschaft. Hier werden mit Atemmasken Spritzmittel gegen Unkräuter oder Schädlinge ausgebracht, weil es scheinbar schädlich für die Gesundheit ist, aber es wird dann den Menschen wie Du und Ich als Nahrungsmittel vorgesetzt. Und es wird so getan, als wenn es total unschädlich ist. Komisch! Die Böden werden mit großen Traktoren, die subventioniert sind vom Staat, so nieder gedrückt und verdichtet, dass sich das Bodenleben schon deswegen nicht halten kann (Die schädlichen Spritzmittel machen den Rest).  Es wird damit ausgeglichen, dass für das gute Wachstum chemische Dünger ausgebracht werden. Der Humus baut sich ab bzw. wird verbraucht und mancherorts ist so wenig Humus da, dass selbst der chemische Dünger nicht mehr weiter hilft. Es wird dann als unbrauchbare Steppenlandschaft der Natur zurück gegeben. Dabei wäre es so einfach, mit der Natur zu arbeiten. Die Bakterien und das Bodenleben zu fördern, natürlich mit dem, was an Resten übrigbleibt und den Abfallstoffen aus der Produktion, aus den Küchen und aus dem Stall zu düngen. Das Bodenleben freut sich, wenn sie natürliches zum Fressen bekommen. Gerne nehmen sie es an und machen mit ihren Stoffwechselprodukten wieder einen nährstoffreichen Dünger. Nur, es ist zu einfach und damit wird auch wenig Geld verdient. Mit Mischanbau anstatt der Monokultur kann nur in den ersten Jahren weniger Ertrag erwirtschaftet werden, dann (haben wissenschaftliche Untersuchungen gezeigt) eher mehr. Und der Boden wird naturkonform bewirtschaftet, das Wasser und die Nährstoffe werden von den Pflanzenwurzel aufgenommen. Überschwemmungen könnten vermieden werden, weil der Boden mehr aufnimmt.

So könnte ich aus allen Bereichen Beispiele aufzeigen.  Aus dem Pharmabereich, aus dem Chemiebereich, mit unserem Wasser, aus der Maschinenindustrie und Vielem mehr könnten Beispiele genannt werden, dass es auch naturkonform, also mit der Natur Möglichkeiten gäbe. Sie werden nicht untersucht und auch nicht entwickelt. Dafür ist auch kaum Geld da und zögerliche Entwicklungen sind aus privaten Mitteln zu stemmen.

War es hilfreich für Dich? Was hast Du gut gefunden?   Schreibe einen Kommentar mit Deine Meinung dazu. Ich freue mich erheblich, denn nur so kann ich erkennen, ob es Dir hilft. Nur so kann ich nachvollziehen, was Dich interessiert.

Schreibe einen Kommentar.

Liebe Grüße, Adi

 

 

Waschen ohne Waschmittel

www.naturkonform.de, Die EM – Waschkugel funktioniert folgendermaßen:

Sie enthält EM-Keramik-Kügelchen, die bei hohen Temperaturen (1200 – 1300 °C) gebrannt werden und aufgrund von Resonanzschwingungen und langwelliger Infrarotstrahlung wirken. Zusammenballungen von Wassermolekülen (Wasser-Cluster) werden durch diese EM-Keramik verkleinert. Das führt zu einer Belebung des Wassers, die sich auch in seinen Eigenschaften bemerkbar macht.  Da durch die Auflösung der Wassercluster das Wasser „weicher“ wird und sein Schmutzlösevermögen zunimmt, hat die Waschkugel eine enorme Waschleistung.

EM unterstützt außerdem die Aktivität von Mikroorganismen. Die Kombination von Waschkugel und EM Mikro-rein erhöht deshalb die Waschleistung noch mehr. Bei Bedarf geben Sie einen „Spritzer“ EM Mikro-rein in den Hauptwaschgang oder in das Weichspülerfach. Mit dem Waschkugel-Set schonen Sie Ihre Haut, Ihre Ausgaben für Waschpulver und die Umwelt. Außerdem ist es ein schönes Gefühl Chemie im Haushalt einzusparen.

Eine Gebrauchsanweisung liegt jedem Paket bei.

Wenn Sie die Waschkugel verwenden, brauchen Sie gar kein (oder nur sehr wenig) Waschmittel. Ob Sie weiterhin etwas Waschmittel verwenden möchten, entscheiden Sie aufgrund des Waschergebnisses. Wer nicht auf den Frischegeruch der Wäsche verzichten kann, der gibt einen Esslöffel Waschpulver in den Hauptwaschgang. Nur weiße und bunte Wäsche werden wie gewohnt getrennt. Die Textilien werden durch den Verzicht von Chlor vor Farbverlust geschützt und bleiben geschmeidig. Bei einer  Wäsche pro Tag bleibt die Waschkugel etwa 3 Jahre wirksam.

Energiespar-Plus: Sie können bei sehr niedrigen Temperaturen waschen: 30 °C reichen aus. Und durch die Aktivierung der Spülstopp-Taste an der Waschmaschine können Sie den Wasserverbrauch reduzieren. Schließlich muss ja kein Waschmittel mehr ausgespült werden.

1379930876

Bitte beachten Sie: Die EM-Waschkugel ist für Waschladungen bis zu 4kg optimal geeignet. Viele moderne Waschmaschinen haben jedoch ein wesentlich größeres Fassungsvermögen. Dann empfehlen wir mit 2 Kugeln zu waschen, um die gewohnt guten Ergebnisse zu erzielen.

Vorteile der EM-Waschkugel:

  • Waschen bereits bei 30°C genügt
  • Spart Waschmittel, Strom, Wasser und Geld
  • Lebensdauer etwa 3 – 4 Jahre oder 1000 Waschgänge
  • Sauberes Abwasser
  • Kann 100% ohne Chemie waschen, deshalb besonders für Kinder und Allergiker geeignet
  • Kein Ausbleichen farbiger Wäsche
  • Keine schädlichen Rückstände in der Wäsche
  • Ersetzt Waschpulver bis zu 100%

Wenn Sie eine EM-Waschkugel bestellen möchten, dann rufen Sie uns einfach an (08042-9744270) oder schreiben Sie uns eine Mail (info@naturkonform.de) oder besuchen Sie unseren WEB-Shop

Es gibt unmfangreiche Information dazu. Gerne stehen wir für Fragen zur Verfügung.

Gerne nehmen wir Ihre email-Adresse in unseren Verteiler auf, damit Sie keine Nachrichten verpassen. Melden Sie sich einfach an.

War es hilfreich für Dich? Was hast Du gut gefunden?   Schreibe einen Kommentar mit Deine Meinung dazu. Ich freue mich erheblich, denn nur so kann ich erkennen, ob es Dir hilft. Nur so kann ich nachvollziehen, was Dich interessiert.

Schreibe einen Kommentar.

Liebe Grüße, Adi

 

Ein weiterer Tipp für ein Weihnachtsgeschenk – EM-Keramik für den täglichen Bedarf

Jetzt ist es schon Ende Oktober und viele machen sich bereits Gedanken, was Sie den Lieben am besten schenken. Es soll auf der einen Seite was Besonderes sein, andererseits soll es auch gefallen und benutzt werden.

Was liegt da näher als Keramik als Krug, Tasse, Karaffe oder Vase in einem wunderschönen Design und nützlich. Egal wie es verwendet wird. Immer kommt der wasserbelebende Effekt dazu. Egal ob es für das eigene Trinkwasser, für Tiere oder für Pflanzen verwendet wird.

Warum das so ist und wie es funktioniert, habe ich in „EM-Keramik“ beschrieben. Hier werden Sie sofort erkennen, warum es so entspannend und gesund wirkt. In unserem Shop habe ich nur einzelne Produkte drin zur Veranschaulichung.

EM-KIN Keramik

Es wird regional  in einer Töpferei im Chiemgau hergestellt.

Es gibt viele Varianten und Muster, die ich Ihnen gerne näher bringe.

Gerne beantworte ich ihre Fragen. Rufen Sie mich dazu an (08042-9744270) oder mailen Sie mir (info@naturkonform.de) .

War es hilfreich für Dich? Was hast Du gut gefunden?   Schreibe einen Kommentar mit Deiner Meinung dazu. Ich freue mich erheblich, denn nur so kann ich erkennen, ob es Dir hilft. Nur so kann ich nachvollziehen, was Dich interessiert.

Schreibe einen Kommentar.

Liebe Grüße, Adi

 

Gebühren-Erhöhung? Ich mache aber Bokashi

www.naturkonform.de . Weitere Verpflichtungen und höhere Preise im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen.

Es soll ab 01.01.2016 kommen, (siehe WGV Quarzbichl) dass die braune Tonne Pflicht wird für jeden Haushalt. Und sie kostet noch dazu monatlich Geld, obwohl sich an der Kompostieranlage des Landkreises und den Kosten für die Erde nichts geändert hat.  Es sei denn, man entsorgt in einem Komposthaufen  im eigenen Garten oder man macht Bokashi-Dünger mit dem Küchenabfall. Sie müssen bei der Gemeinde Ihres Ortes einen Antrag stellen.

Auch die grüne Tonne für das Papier ist ab 1.1.2016 kostenpflichtig. Angeblich will man die Menschen motivieren, diese auch zu benutzen.

Bokashi machen wird immer cleverer

Jetzt machen Sie nicht nur ihre eigene Erde, wo sie wissen, was drin ist. Nein, sie sparen auch noch die Gebühren und den Platz für die braune Tonne. Schauen Sie die Videos in unserem Bericht an, wenn Sie wissen möchten, wie so etwas geht. Es ist auf jeden Fall ganz einfach in der Handhabung und es stinkt nicht. Sie können den Eimer in der Küche oder in jedem zimmerwarmen Ort stehen lassen. Und es macht Spaß die eigene Erde für den Garten zu machen. Nichts weg zu geben. Die eigene Kreislaufwirtschaft, wie sie unsere Väter schon gemacht haben.

2ß15Restezauber Bokashi offenk

 

 

 

 

 

Wenn Sie weitere Informationen, diese auch noch regelmäßig bekommen möchten, dann melden Sie sich an. Gerne schicken wir Ihnen die Natur-Nachrichten regelmäßig.

Wenn Sie Fragen haben, dann rufen Sie einfach an (08042-9744270) oder mailen Sie uns (info@naturkonform.de). Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Laß Sonne in Dein Herz!

War es hilfreich für Dich? Was hast Du gut gefunden?   Schreibe einen Kommentar mit Deiner Meinung dazu. Ich freue mich erheblich, denn nur so kann ich erkennen, ob es Dir hilft. Nur so kann ich nachvollziehen, was Dich interessiert.

Schreibe einen Kommentar.

Liebe Grüße, Adi

Eine Kooperation mit den entsprechenden Mikro-Organismen ist hilfreich

Es ist Dein Leben! Solltest Du es nicht schon getan haben, dann wird es Zeit. Es wird Dein Leben ins Positive verändern, wenn Du mit den Mikro-Organismen ein gemeinsames Spiel spielst. Denn diese sind sowieso auf jeder Fläche, auf unserer Haut, in jedem Organ und überall. Im Darm vor allem, denn da wird unser viel diskutiertes Immunsystem gemacht. Stimmt die Mischung der Bakterien, dann ist alles ok.

„Vielfalt statt Einfalt“, hat eine Buchautorin in ihrem Buch „Darmbakterien als Schlüssel zur Gesundheit“ geschrieben. Unterstützen wir die Bakterienvielfalt in der richtigen Weise, geben wir ihnen Futter zum Überleben, dann halten sie uns gesund. Details läßt Du Dir am besten von der versierten Fachfrau erklären oder Du ließt ihr Buch. Möchten wir sie mit Chemie „bekämpfen“, dann erleben wir, wie intelligent sich die Bakterien verhalten.  Das Kommunikationssystem der extrem kleinen Tierchen (wir haben etwa 1 Billiarde (1015)in und um uns) ist um ein vielfaches klüger als das der Menschen. Sie sind ja auch um ein Vielfaches älter als wir Menschen. Sie informieren sofort ihre Artgenossen, wenn irgendwo ein Platz frei ist. Ob  die Richtigen, gesunderhaltenden, den Platz einnehmen, ist dann fraglich.

Wenn wir aber eine Kooperation mit diesen Tierchen schließen, dann werden sie zu unserem Mitspieler und  unterstützen uns wo es geht. Nutzt Du diese bakterien-förderliche Kooperation, dann machst Du dich selbst unantastbar.

Verschiedene Kosmetik-Firmen, vor allem in Österreich und in der Schweiz haben es sich auf die Fahne geschrieben, gemeinsam mit den Bakterien zu arbeiten und haben viel Erfolg damit. Eine Zahncreme mit basischen ph-Wert gibt als Inhaltsstoffe unter anderem an: Kalk, Manju, pflanzliches Glycerin, Keramikpulver, gelbe Tonerde, Rizinusöl, AloeVera-Saft, Kräuterextrakte, Myrte- und Salbeiextrakt und vieles mehr. Die Pflanzen sind alle aus kontrolliert biologischem Anbau. Es ist frei von zugesetzten Fluoriden, syntetischen Geschmacks-, Farb und Konservierungsstoffen, gentechnikfrei und hat basischen ph-Wert.

Naturkonform wohnen und leben

Nachrichten  aus allen Bereichen

hier Klicken und gratis anmelden

Natürlich gibt es viel weiteren Produkte wie z.B. Does ohne Aluminiumsalze, Duschgel, Feuchtigkeitscreme, Balsamcreme, Lippenpflegeartikel, Handcreme, Fußcreme, Salzseife, Badesalz, Reinigungsmilch Gesichtstonikum, Körpermilch, Körperbutter, Shampoos in mehreren Arten, Mundsprays, Körper-Öl und vieles mehr. Genauso gibt es Raumsprays Energiesprays „Wolke 7“, ein Traumbad.

Oft werden in der Naturkosmetik EM, EM-Keramik, Antioxidantien mit ausgewählten Blüten- und Edelsteinessenzen kombiniert.

Unsere tierischen Begleiter, wie unsere Haustiere, Pferde und in der Landwirtschaft sind innen und außen mit Bakterien versorgt. Auch hier sind  wichtige Aufgaben für die Herrchen und Frauchen und für die Bauersleute. Wichtig ist immer die gemeinsame Arbeitsweise zusammen mit den überall anwesenden Bakterien. Unser beliebtes Sauerkraut versorgt uns Menschen mit Bakterien, die Tiere fressen oft in der Natur bereits viele Stoffe, auf deren Oberfläche bereits die entsprechenden gesunden Mikroben vorhanden sind. Viele von uns und auch unsere Tiere essen wieder deren Produkte.

Es ist also ein Kreislauf.

Wir Menschen wollen uns sicher nicht vergiften und es auch unseren lieben Tieren nicht antun.

War es hilfreich für Dich? Was hast Du gut gefunden?   Schreibe einen Kommentar mit Deine Meinung dazu. Ich freue mich erheblich, denn nur so kann ich erkennen, ob es Dir hilft. Nur so kann ich nachvollziehen, was Dich interessiert.

Schreibe einen Kommentar.

Liebe Grüße, Adi

 

Bokashi- Ein wunderbarer natürlicher Dünger

Möchten Sie auch einen natürlichen Dünger, der nichts kostet? Er hilft sogar sparen bei der Entsorgung. Unsere braune Tonne (bei uns für das organisches Material) ist immer nahezu leer. Da kommt nur rein, was nicht brauchbar ist, und das ist wenig.

Nun, wie aber ist der Dünger herzustellen?

In dem Bokashi-Eimer ist ein Gitter etwas erhaben vom Boden. Dort sammelt sich der Bokashisaft an. Er kann über den Hahn abgelassen werden. Ein wunderbarer Flüssigdünger für das Giesswasser.

Wie dünge ich jetzt mit dem Material, das fermentiert wurde? Man kann es vergleichen mit Silo (Rasenbokashi) oder unser heimisches Sauerkraut. Auch das wurde fermentiert und verfügt damit über viele Inhaltsstoffe, die ein normales eingemachtes Kraut nicht hat.

Sie haben jetzt eine komplette Anleitung, wie sie ihren Dünger und ihren Humus selbst machen. Im Kleinen über die organischen Küchenabfälle. Im Großen über andere organische Abfälle und größere Behälter.

War es hilfreich für Dich? Was hast Du gut gefunden?   Schreibe einen Kommentar mit Deine Meinung dazu. Ich freue mich erheblich, denn nur so kann ich erkennen, ob es Dir hilft. Nur so kann ich nachvollziehen, was Dich interessiert.

Schreibe einen Kommentar.

Liebe Grüße, Adi

 

EM-Keramik – Unser Wasser wird wieder zellverfügbarer

Seit Jahren hören wir von Schadstoffen in Lebensmitteln, schädigenden Einflüssen im Trinkwasser, von Störfeldern, Elektrosmog, Technosmog und vielem mehr. In der Regel begegnen wir dieser Thematik ausschließlich auf der materiellen Ebene, in dem wir z.B. Schadstoffe aus dem Wasser rausfiltern. Das feinstoffliche Schwingungsmuster bleibt jedoch im Wasser zurück und kann durchaus, je nach Wellenlänge der Signale, abträglich bis schädlich für die Gesundheit wirken. Sie sind aber ein informierter Leser.

Feinstoffliche Belastungen

Selbst wenn das Wasser durch eine hervorragende Filterung chemisch rein ist, hinterlassen  die herausgefilterten Inhaltsstoffe ihren Fingerabdruck. Diese „energetischen Muster“ sind ebenso maßgeblich für die Qualität des Wassers. Genauso kann das Wasser Belastungen von Elektrosmog, Mobilfunk oder anderen schädlichen Frequenzen mit sich tragen. Kein Filter kann diese negativen Einflüsse rausnehmen.

Unser Trinkwasser ist aber die Basis für die Bildung aller körpereigenen Wässer, sowie für nahezu alle Lebensprozesse. Die Zelle erstellt aus den Gaben zellverfügbares Wasser, notfalls mit Energieverbrauch.  Deshalb ist es notwendig, ein möglichst sauberes Wasser hoher biologischer Wertigkeit zu trinken. Es spart dem Körper energiereiche und zeitintensive Umwandlungsprozesse.

Durch Fermentation von Ton mit EM wird das aufbauende, zurück zur ursprünglichen Ordnung führende Schwingungsfeld von EM auf den Ton übertragen. Dieser kann durch seine geometrische Form die Schwingungen manifestieren und auch leicht wieder an seine Umwelt abgeben. Dadurch wird ein energetisch einheitliches, harmonisches Klima geschaffen, das sich förderlich für aufbauende, antioxidative Prozesse auswirkt.

Wassercluster brechen auf. Dadurch wird die Oberfläche des Wassers vergrößert und es kann mehr Partikel aufnehmen. Das Wasser erscheint weicher und das Schmutzlösevermögen wird erhöht.


Naturkonform wohnen und leben

Nachrichten  aus allen Bereichen

hier Klicken und gratis anmelden


EM-KIN-Wasserharmonisierung

Der EM-Kin Wassertransformer  

Dioe Wirkung des EM-Kin Wassertransformer läßt nicht nach und bedarf keiner Wartung
Die Wirkung des EM-Kin Wassertransformer läßt nicht nach und bedarf keiner Wartung

Der Wassertransformer wird aus speziell mit EM- fermentiertem Ton geformt und erhält nach dem Brand eine Kin-Behandlung.

Das Wasser bekommt mit der energetischen Aufbereitung durch den Transformer wieder seine ursprüngliche Struktur. Er transformiert Störfelder und andere hemmende Einflüsse auf das Wasser in nutzbare Energie. So behandeltes Trinkwasser unterstützt den Stoffwechsel und die Leistungsfähigkeit.

 

EM-Kin Energetisierung von Trinkwasser ohne Filterung

12502362711342538847Hundenapf 2Katzenschale 1

Eine sehr einfache und effektive Art der Wasserenergetisierung sind die EM-Kin Keramikkrüge: Leitungswasser einfüllen, 10 bis 20 Minuten warten und schon kann dieses Wasser genossen werden. Zudem sind diese Keramik-Krüge eine Zierde für jeden Tisch.

EM-Kin Keramik-Pipes, Stäbe, Ringe u.v.m.1312463964

Es eigent sich hervorragend zur Aktivierung von Wasser. Kommt das Wasser in Kontakt mit dem antioxidativen Energiefeld, verändert sich die elektrische Leitfähigkeit und die Oberflächenspannung, das Redoxpotential des Wassers wird verringert.

 

EM-Kin KeramikpulverIMG_0019k

Es ist äußerst vielfältig einsetzbar. Es kann als Bodenhilfsstoff im Garten, als Zusatzstoff für Baustoffe, in der Cosmetik (Cremes, Zahncreme,….) in der Dentaltechnik usw. angewandt werden. EM-Keramikpulver bewirkt, wenn es im Zuge von Bauarbeiten in Mörtel, Beton, Ton, Zement, Fliesenkleber, Wandfarbe, Kleister u.v.m. gemischt wird, dass die entsprechenden Materialien schneller und fester aushärten. Die Bildung eines angenehmen Raumklimas wird unterstützt durch die positiven einheitlichen Schwingungen. EM-Keramik-Pulver wirkt aufbauend und antioxidativ, unterstützt feinstofflich mikrobielle Prozesse und etabliert ein harmonisches Klima. Und es läßt in Zukunft nicht nach.

Da alle Tiere und auch wir Menschen zu einem großen Prozentsatz aus Wasser bestehen, wird die EM-Kermik für viele weitere Zwecke eingesetzt. Beispiele sind:  Waschen in Wasch- und Spülmaschine, Lebensmittelscheiben, Keramikstäbe für Teiche, Abwasser- und Gülle-Behandlung und vieles mehr. Sie haben sicher noch weitere Anwendungs-möglichkeiten.

Wir haben die Erde nur von unseren Kindern geborgt. Handel wir danach?

In unserer Hompage www.naturkonform.de, in dem auch ein Link zum Shop ist, zeigt ihnen mehr Eindrücke. Sollten sie etwas vermissen, dann stehen wir ihnen telefonisch  (08042-9744270) und per Mail a.mock@naturkonform.de mit Rat und auch mit Tat zur Verfügung.

Lass die Sonne rein.

 

Naturkonform wohnen und leben

Nachrichten  aus allen Bereichen

hier Klicken und gratis anmelden

War es hilfreich für Dich? Was hast Du gut gefunden?   Schreibe einen Kommentar mit Deine Meinung dazu. Ich freue mich erheblich, denn nur so kann ich erkennen, ob es Dir hilft. Nur so kann ich nachvollziehen, was Dich interessiert.

Schreibe einen Kommentar.

Liebe Grüße, Adi